CHRIS Kolonko mit "Unerfüllte Träume" im Hofspielhaus München

Als „Chris Crazy“ hat sich CHRIS Kolonko schon vor mehr als 20 Jahren einen Namen in München erarbeitet. Bei seinem ersten Konzert im Hofspielhaus lässt er Marlene Dietrich wieder auferstehen. Diese Rolle ist aber nur ein kleiner Teil seiner Illusionen, er begeistert mit Verwandlungen und Kostümwechseln vor den Augen des Publikums, gekonnter Stand-up Comedy und in Moderationen eingebetteten Songs: Chris beweist, dass die Kunst der Travestie auch auf höchstem künstlerischem Niveau dargestellt werden kann.

Im intimen Rahmen des Hofspielhauses bekommt der Zuschauer zudem das Gefühl ein Teil der Show zu sein, spontan und direkt. In „Unerfüllte Träume“ zeigt Chris einmal mehr, dass alles im Leben nur ein Traum ist und es manchmal gut tut, sich den Spiegel vorzuhalten um zu sehen, dass es gerade die unerfüllten Träume sind die unsere Seele wach halten.